Santons

Weihnachtskrippen in Südfrankreich

Die „Santons“ sind provenzalische Krippenfiguren und gehören zur Weihnachtstradition der Provence. Ihre Herstellung geht auf die Große Französische Revolution zurück. Damals wurde das Aufstellen von großen Krippen in den Kirchen verboten. Deshalb haben sich die religiösen Menschen mit kleinen Figuren aus Brotteig beholfen, die dann zu Hause in kleinen Krippen aufgestellt wurden. Später entwickelte sich daraus ein einträgliches Gewerbe. Die „Santons“ werden heute aus Porzellan, Ton oder Terrakotta hergestellt.

Die „Santons“ stellen nicht nur die traditionellen Figuren aus der Weihnachtsgeschichte dar. Abgebildet werden Menschen aus allen Berufen und Lebenslagen. Die Hersteller dieser Figuren bilden heute eine eigene Berufsgruppe der „Santonniers“.

m_santons Santons - Spracheninstitut Universität Leipzig
© PantherMedia / kuremo
FaLang translation system by Faboba

Mehr Wissenswertes