Fête Nationale du Québec

Nationalfeiertag in Québec

Dr. Roberto Mann

Der Nationalfeiertag von Québec wird am Johannistag (24.06.) gefeiert. Dieses Fest hat seinen Ursprung in Feiern zur Sommersonnenwende und wurde im Mittelalter mit Johannes dem Täufer in Verbindung gebracht.

Die „Fête Nationale du Québec“ geht zurück auf den 24.06.1834. An diesem Tag organisierte Ludger Duvernay ein Buffet mit 60 frankokanadischen Intellektuellen in Montréal. Er hatte die Idee eines Nationalfeiertags für alle Frankokanadier. Dieses Bankett war ein großer Erfolg und wurde in den Folgejahren in vielen Orten Kanadas zu Ehren „Saint Jean Baptistes“ (Johannes des Täufers) gefeiert.

Nach einigen Jahren Unterbrechung rief Duvernay 1843 das Fest wieder mit einem großen Umzug in Montréal ins Leben. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts wurde die „St. Jean Baptiste“ immer prächtiger. Seit 1925 ist der 24.06. auch für alle Frankokanadier ein offizieller Feiertag.

War der Johannistag früher für die Frankokanadier in erster Linie Anlass, ihre eigenen Bräuche und ihre Kultur zu feiern, wandelte sich das Fest seit den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts zu einem kulturellen Großereignis. 1977 wurde der 24.06. zum Nationalfeiertag Québecs erklärt. Heute finden an diesem Tag hunderte von Konzerten, Umzügen, Aufführungen und Feuerwerken statt. Viele dieser Projekte werden von der Regierung Québecs finanziell gefördert.

Und hier ist die offizielle Seite des Fests mit dem Programm für jedes Jahr. 

m_quebec_fete_nat Französisch - Fête Nationale du Québec - Spracheninstitut Uni Leipzig
© PantherMedia / TatsianaHrak
FaLang translation system by Faboba

Mehr Wissenswertes