Foto: Maria Sipaila. (Eigenes Foto)

Dobrý den

Begrüßung

Jana Drozd

Wenn man sich in Tschechien begrüßt, sagt man dobrý den [dobrie dän] – guten Tag. Ist es noch sehr früh, sagt man dobré ráno [dobräh rahno] – guten Morgen. In den Abendstunden heißt es dann dobrý večer [dobrie vätschär] – guten Abend. Gute Nacht heißt übrigens dobrou noc [dobrou notz]. Verabschiedet man sich, so sagt man na shledanou [nas:chlädanou]. Oft können Sie in Tschechien auch die verkürzte umgangssprachliche Version nashle [nas:chlä] hören.
Unter Freunden und guten Bekannten begrüßt oder verabschiedet man sich mit einem seemännischen ahoj, einem Gruß, der in den 1920er Jahren populär wurde und der sich in der tschechischen Umgangssprache durchgesetzt hat. Aber Vorsicht! Anders als beim Deutschen hallo, sollte ahoj nur bei befreundeten und nahen Personen zum Einsatz kommen, um nicht verwirrte und irritierte Blicke zu provozieren.

Und hier ist die Begrüßung durch unsere Kursleiterin selbst:

m_verwendet-10-05-2013 Tschechisch - Dobrý den - Spracheninstitut Uni Leipzig
Foto: Maria Sipaila. (Eigenes Foto)
FaLang translation system by Faboba

Mehr Wissenswertes