Amsterdam

Das Venedig des Nordens

Katja Klammer

Amsterdam im Portrait

Amsterdam ist eine europäische Metropole, dabei aber überschaubar. Die Regierungsgeschäfte, Politik und Monarchie spielen sich eher in Den Haag ab. In Amsterdam lassen sich Kunst und Kultur genießen, auch per Fahrrad oder vom Wasser aus. Amsterdam ist dank seiner Kanäle (Grachten) immerhin auch als Venedig des Nordens bekannt und gehört zu den beliebtesten Städtezielen Europas. Ein paar der Gründe hierfür sind im Folgenden zusammengestellt.

Amsterdam und seine Sehenswürdigkeiten

Zu den großen Stärken Amsterdams gehört sicher die reiche Museenlandschaft. Ein wichtiger Vertreter ist das Anne-Frank-Haus. Es zeichnet die Geschichte der jüdischen Familie Frank nach, die sich hier vor der Verfolgung im Dritten Reich versteckte. Das Tagebuch der Anne Frank ist bis heute ein tief berührender Stoff.

Amsterdam ist stolz auf seine Kunst. Besonders gut bewundern kann man diese im Rijksmuseum, dem Nationalmuseum der Niederlande. Zu den Highlights des Museums gehört das Gemälde „Die Nachtwache“ von Rembrandt. Neben der Kunst widmet sich das Rijksmuseum auch der Geschichte der Niederlande.

Wer in Amsterdam der Kunst auf der Spur ist, darf natürlich auch das Van Gogh Museum nicht versäumen. Es enthält die größte Sammlung des legendären Künstlers und gehört somit nicht von ungefähr zu den meistbesuchten Kunstmuseen weltweit.

panthermedia_23220777 Niederländisch - Amsterdam - Spracheninstitut Universität Leipzig
Amsterdam
© PantherMedia/Volha Kavalenkava

Außerhalb der Museumsmauern gibt es viele weitere Gelegenheiten für Muße und Genuss. Dazu gehört unbedingt das Stadtviertel Jordaan. Die Architektur, die Kanäle und Plätze, dazu Cafés und ursprüngliche Kneipen zaubern einfach ein wunderschönes Flair.

Schließlich ist der schwimmende Blumenmarkt (Bloemenmarkt) auf der Singel-Gracht ein Genuss fürs Auge. Hier gibt es natürlich Tulpen, daneben aber viele weitere Blumen, Blumenzwiebeln, Samen sowie Souvenirs und leckeren Käse. Der Blumenmarkt existiert übrigens bereits seit 1862.

panthermedia_13387776 Niederländisch - Amsterdam - Spracheninstitut Universität Leipzig
Kanal in Amsterdam
© PantherMedia/Volha Kavalenkava

Am Blumenmarkt, in Jordaan und an den meisten Orten in Amsterdam zählt: einfach mal einen Gang runterschalten oder gleich per pedes, per Fahrrad oder per Boot die Stadt erkunden. Amsterdam ist eine Fahrradstadt mit sehr gut ausgebautem Radweg-Netz. Der Grachtengürtel, also das System der Kanäle um die Innenstadt, ist eine weitere angenehme Besonderheit Amsterdams.

amsterdam_-1 Niederländisch - Amsterdam - Spracheninstitut Universität Leipzig
Karte von Amsterdam.

 

Amsterdam und Sprache

In Amsterdam hat das 1926 gegründete Meertens Instituut seinen Sitz. Es ist Teil der Königlich Niederländischen Akademie der Wissenschaften und untersucht u. a. die niederländischen Dialekte. Auf der Website des Instituts erhalten Nutzer u. a. Zugang zu verschiedenen Datenbanken, darunter eine für Dialekte mit „sprechender Karte“, und vieles mehr zum Thema Sprache, Geschichte und Kultur der Niederlande.

m_panthermedia_d10004674 Niederländisch - Amsterdam - Spracheninstitut Universität Leipzig
©Panthermedia/devy (YayMicro)
FaLang translation system by Faboba

Mehr Wissenswertes