Merry Christmas!

Weihnachten in New York

Katja Klammer

Manche mögen sie, manche hassen sie – die Weihnachtseinkäufe. Wenn es aber eine Stadt gibt, wo man sie richtig zelebriert, so dürfte das New York sein. Der Big Apple verwandelt sich zu Weihnachten. Die Geschäfte sind aufwändig dekoriert, beispielsweise die großen Einkaufshäuser wie Macy’s und Bloomingdale’s sind bekannt für ihre spektakulären Dekorationen. Neben den Geschäften öffnen zur Weihnachtszeit auch Weihnachtsmärkte ihre Pforten. Außerdem wird New York zur Stadt der Lichter mit ihrer zauberhaften Weihnachtsbeleuchtung.

So richtig beginnt die Weihnachtszeit mit der ersten Illumination des riesigen Weihnachtsbaums am Rockefeller Center. Etwa 30.000 LEDs werden dafür eingesetzt. Das Rockefeller Center Tree Lighting beginnt am Abend und ist mit einer großen Show verbunden, die live im Fernsehen übertragen wird. Bis in den Januar hinein wird der Baum beleuchtet.

Am Rockefeller Center können New Yorker und Gäste aber nicht nur den Baum bewundern, sondern auch auf der Eisbahn ein paar Runden drehen – Winterfreuden mitten in der Stadt. Zum Schlittschuh-Laufen geht man auch gern in den Central Park. Der Wollman Rink z. B. erlaubt das Eislaufen vor der atemberaubenden Kulisse der New Yorker Skyline.

Daneben bietet New York zur Weihnachtszeit eine Menge Show für die Sinne. Dazu gehört „Holiday Unter the Stars“ im Time Warner Center. Mit Musik und berauschenden Farbmischungen „tanzen“ LED-Sterne für die Besucher. Für viele gehört auch der Besuch der Weihnachtsshow „Radio City Christmas Spectacular“ in der Radio City Music Hall dazu.

m_rockefeller-center-eislaufen-1 Englisch - Merry Christmas! - Spracheninstitut Universität Leipzig
Eislaufen am Rockefeller Center - © PantherMedia / lucidwaters
FaLang translation system by Faboba

Mehr Wissenswertes